Home > Aktuelles > Pressemitteilungen > Presse Details

Pressemitteilung vom 10.07.2014

Wachstum der ae group ag durch Leichtbau

Hr. Militzer, Hr. Eichler und Hr. Höhn (v. l.)

Die ae group ag ist ein Unternehmen der Aluminium Druckgussindustrie und operiert für namhafte Automobilkunden weltweit. Neben dem Hauptsitz in Gerstungen (Thüringen) werden an den Standorten in Nentershausen, Lübeck, Selmsdorf und in Polen technisch anspruchsvolle Produkte aus Aluminium entwickelt, im Druckgussverfahren gegossen und zerspanend zum Endprodukt gefertigt.

Zu den Kunden der ae group ag zählen namhafte Automobilhersteller und eine Vielzahl von first-tier Lieferanten, die von der ae group in den Segmenten Antriebsstrang, Motoranbauteile, Automatgetriebe, Achsgetriebe, Pumpen sowie mit Fahrwerks- und Karosserieteilen beliefert werden.

Die ae group ist bei Ihren Kunden als Partner für fertig bearbeitete Aluminium Druckguss, die Produkte mit höchster Anforderung an die Produkteigenschaften herstellt bekannt und geschätzt.

Die Anwendungen für Leichtbau in der Automobilindustrie werden kontinuierlich zunehmen, um den Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen zu reduzieren. Das erwartete Marktwachstum bei Aluminium / Magnesium - Anwendungen und die technische Positionierung der ae group ermöglichen neben dem Know-How der Belegschaft gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens.

Mit Kaufverträgen vom April 2014 hat die Light Metal Investment GmbH, Eisenach, die Mehrheit der Aktien der ae group ag käuflich erworben und damit die Mehrheit an Stimmrechten der AG gesichert. Herr Klaus Eichler, Vorstand der ae group ag, wird 5 % der Aktien halten. Aus dem Kreis der Altaktionäre wird die Mirrow Pix Ltd. Malta einen Aktienanteil von 14 % für einen vertraglich vereinbarten Übergangszeitraum verantworten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Neben dem Kaufpreis haben die Mehrheitsaktionäre einen namhaften finanziellen Beitrag zur Aufstockung des Eigenkapitals der Aktiengesellschaft geleistet.

Die Neuordnung der Aktionärsstruktur und der Eigenkapitalbeitrag des neuen industriellen Investors war die Basis dafür, das Wachstum des Unternehmens gestalten und finanzieren zu können.

Die Kunden und der Vorstand der ae group begrüßen das Engagement der LMI GmbH als industriellen Investor mit einer profunden Kenntnis der Automobilbranche ausdrücklich.

Die Gesellschafter der Investorengruppe, die seit Jahren neben der MITEC AG in Eisenach weitere Unternehmen in Deutschland, China und den USA in unterschiedlichen Produktbereichen unterhalten, verantworten damit weltweit ca. 2900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 2.100 in Thüringen.

Gemäß Unternehmensplanung der ae group wird der profitable Teileumsatz durch bereits kontrahierte Serienaufträge bis zum Jahr 2018 auf ca. 150 Mio. € ansteigen, dies bedeutet gegenüber dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 einen Zuwachs von 50 %.

Die ae group wird für diese Neuaufträge in den nächsten 3 Jahren Investitionen von 72 Mio. € für Maschinen und Gebäude tätigen, davon 65 Mio. € am Standort Gerstungen (Thüringen).

Der Unternehmensstandort Gerstungen wird mit einem Erweiterungsbau von ca. 12.000 qm noch in 2014 ausgebaut werden, gefolgt von der Installation der ersten technisch anspruchsvollen Maschinen und Anlagen im März 2015. An allen Unternehmensstandorten werden zusätzlich Investitionen geplant.

Die Mitarbeiteranzahl in der Gruppe wird sich bis zum Jahr 2018 um ca. 140 Personen auf 1200 erhöhen. Die ae group wird neue Arbeitsplätze für unterschiedliche Qualifikationen anbieten. Gesucht werden neben Maschinenbedienern Fachleute aus den Bereichen Werkzeugbau, Instandhaltung, Mechatronik, Arbeitsvorbereitung und Qualitätssicherung.

Die Finanzierung des Vorhabens ist bis in das Jahr 2018 sichergestellt. Neben dem bereits genannten Eigenkapital des Investors wurde mit der DKB Erfurt ein Kreditvertrag in namhafter Höhe abgeschlossen, der durch eine Bundes- und Landesbürgschaft abgesichert werden konnte.

Die DKB begleitet das Unternehmen seit vielen Jahren. Aufgrund des Einstiegs der neuen Investoren, der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Unternehmen und den Unternehmern sowie der guten Marktperspektive hat die DKB ihr Engagement bei der ae group deutlich ausgeweitet. Ein weiterer wichtiger Baustein der Finanzierung besteht in der Förderung der Investitionen durch das Land Thüringen in Höhe von 12,8 Mio. €.

"Thüringen hat sich in den vergangenen Jahren zu einem hervorragenden Automobilstandort entwickelt mit international renommierten Marken sowie innovativen Firmen aus der Zulieferindustrie. Mit dem Engagement der ae group in Gerstungen hat Thüringen ein innovatives und wachstumsorientiertes Unternehmen, das den Automobilstandort Thüringen stärkt. Daher unterstützt das Thüringer Wirtschaftsministerium die Investition der ae group mit 12,8 Millionen Euro." so der Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, Herr Uwe Höhn.

Der besondere Dank gilt hier Herrn Minister Uwe Höhn, den Mitarbeitern des Wirtschaftsministeriums und der Thüringer Aufbaubank, der DKB AG Erfurt, die in der zeitlich engen Antragsphase durch Ihr Engagement den Ausbau des Unternehmens in Thüringen möglich gemacht haben.

„Sicherlich liegt vor dem Unternehmen jetzt ein großes Stück Aufbauarbeit. Der Grundstein für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung, für neue und langfristig sichere Arbeitsplätze an den Standorten und für das Bestehen im globalen Wettbewerb der Automobilindustrie ist jetzt gelegt. Darüber hinaus werden wir alle Möglichkeiten nutzen, Synergien zu schaffen, die eine positive Entwicklung der ae group ag unterstützen“, so Dr.-Ing. M. Militzer, Aufsichtsratsvorsitzender der ae group ag und Geschäftsführer der Light Metal Investments GmbH.

Am 10.07.2014 fand im Werk Gerstungen eine Pressekonferenz in Anwesenheit von Herrn Wirtschaftsminister Höhn, Hr. Militzer und Hr. Eichler statt.

Gerstungen 10.07.2014

Zurück